wenn einer übrig bleibt

Leave a comment
allgemein

Es ist interessant wie tief man zusammenwachsen kann – und dann – als wäre es doch ein Hauch lieber leiser Worte im Traum, die Fragen stellen – die Augen öffnet und alles mit Schärfe sieht – und beginnt nicht zu wissen, dass die Schärfe der Irrtum ist.
Das Aufwachen ist Augen schließen. Töten – Krieg führen – ein Heer und ein Herr sein.
Kraft – du wunderbare Verführung zum Richtig und Falsch.
Die Wahrheit liegt dort wo man sie vergraben hat – wenn man sich noch erinnert, und kräftens ist, kann man sie wieder ausgraben…
und wachsen.

 

Kommentar verfassen